laden...

Spielbericht M1: TB Neuffen – HSG OLE 23:28 (15:15)

Die ersatzgeschwächten Bezirksliga-Handballer der HSG Owen-Lenningen erfüllten am Samstagabend ihre Pflichtaufgabe und bezwangen den Lokalnachbarn TB Neuffen mit 28:23 (15:15). Obwohl die „Tälessieben“ vor allem im ersten Durchgang große Mühe mit dem aufopferungsvoll kämpfendem Turnerbund hatte, war der Erfolg aufgrund der Leistungssteigerung und starken Abwehrarbeit der HSG nach dem Seitenwechsel am Ende absolut verdient.

Die Vorzeichen für das Teck-Team vorab der Partie waren alles andere gut. Neben dem verletzten Marc Pisch musste die HSG auch kurzfristig auf Moritz Raichle, Sebastian Kerner und Uwe Raichle verzichten. Entsprechend zerfahren gestaltete sich auch die Anfangsphase auf Seiten der Spielgemeinschaft in der Neuffener TB-Sporthalle. Die Mannschaft von HSG-Trainer Matthias Briem fand zu Beginn nicht in ihren gewohnten Spielrhythmus und musste mit ansehen, wie die Burgstädter ein ums andere Mal zu einfachen Torerfolgen kamen. Beim 7:9 durch Neuffens Sören Steiger nach 15 Minuten sah sich HSG-Coach Matthias Briem sichtlich unzufrieden gezwungen seine Schützlinge in einer ersten Auszeit neu einzustellen. In Folge kamen die „Täler-Handballer“ dann auch zunehmend besser ins Spiel. Durch fünf Treffer in Folge drehte die HSG die Begegnung binnen weniger Minuten. Tobias Baumann markierte nach 20 Minuten den Treffer zum 12:9 für die OLE-Handballer. Doch das Teck-Team schaffte es in Folge nicht die starke Phase des Zwischenspurts bis zum Seitenwechsel aufrecht zu erhalten. Der Turnerbund kämpfte sich in den Schlussminuten des ersten Durchgangs wieder zurück in die Partie. Während Noah Weller zwei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit nochmals auf 15:13 erhöhte, egalisierten die Neuffener den Rückstand durch zwei schnelle Treffer wieder und es ging mit einem 15:15 in die Pause. Ein zerfahrener erster Durchgang  aus HSG Sicht, die durch viele einfache Fehler und Unkonzentriertheit geprägt war.

Entsprechend viel hatte sich die Mannschaft von Matthias Briem auch für den zweiten Durchgang vorgenommen. Auch wenn die zweite Spielhälfte zunächst wieder ähnlich wie schon die erste Halbzeit startete, fand die HSG-Defensive nun deutlich besser Zugriff auf die Neuffener Angriffsbemühungen. Nachdem Neuffens Christian Schmidt vom Kreis nach 36 Minuten noch ausgleichen konnte, erhöhten die HSG-Handballer postwendend durch Raichle, Bächle und Rieke auf 20:17. TB-Trainer Hagen Braunwarth versuchte seine Mannschaft in einer Auszeit neu einzustellen, doch die HSG blieb auch in Folge weiter am Drücker. Obwohl im Angriffsspiel der „Tälessieben“ weiter nicht alles rund lief, ließ die HSG-Defensive vor dem Tormann David Pisch dem Neuffener Offensivspiel weiterhin kaum Raum zur Entfaltung. Beim Treffer zum 25:20 durch Kapitän Robin Renz betrug der Vorsprung nach 52 Minuten erstmals fünf Tore. Die HSG hatte die Weichen nun bereits vor der Schlussphase entscheidend auf Sieg gestellt. Der neunfache Torschütze Luca Bächle erhöhte drei Minuten vor dem Schlusspfiff sogar auf 27:21 für seine Farben. Am Ende stand ein mühsam erkämpfter, aber verdienter 28:23-Auswärtserfolg für die Handballer der HSG Owen-Lenningen zu Buche.

Den Grundstein für den doppelten Punkterfolg im Lokalderby sah auch HSG-Trainer Matthias Briem „in der starken Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit.“ „Mit lediglich acht Gegentoren eine klasse Leistung“, die sicherlich auch in der kommenden Woche gefragt sein wird. Dann kommt es zum absoluten Spitzenspiel in der Bezirksliga. Die HSG OLE empfängt den Tabellenzweiten HT Uhingen/Holzhausen, das eine der besten Offensivreihen der Bezirksliga stellt. Die Uhingen befinden sich nach der jüngsten Niederlage gegen Bernhausen und drei (Minus-)Punkten Rückstand unter Zugzwang und müssen beim Tabellenführer aus Owen und Lenningen punkten. Daher gilt es sich im Lenninger Tal gut auf die anstehende Begegnung vorzubereiten.

HSG Owen-Lenningen:
D.Pisch, Reichle – Bäuchle, Rieke (3), Renz (2), Briem, Köbel (1), Epple, Baumann (3), L.Bächle (9/5), M.Bächle (3), Weller (1), Dieterich, H.Raichle (3/1)

TB Neuffen:
Hartmann, Heldele – C.Schmidt (2), Burk (2), Kromer (1), Reck (2), Dwors (1), Leisner (1), Hörz (2), Mönch (1), Krohmer (1), C.-M.Schmidt, Steiger (10/4)

Schiedsrichter: Axel Fuhrmann und Markus Kiefer (beide SG Hegensberg/Liebersbronn)

One thought on “Spielbericht M1: TB Neuffen – HSG OLE 23:28 (15:15)

Comments are closed.